Ludwigshafen Feuerwehr rettet Bewoher aus brennender Wohnung

feuerwehr - dpa

Im Ludwigshafener Stadtteil Pfingstweide hat die Feuerwehr am Samstag, 17. Oktober, um 2.55 Uhr nach eigenen Angaben einen Menschen aus einer brennenden Wohnung gerettet. Bewohner des Mehrfamilienhauses seinen durch den ausgelösten Rauchmelder auf den Brand aufmerksam geworden. Als die Einsatzkräfte eintrafen haben sie nach eigenen Angaben nur eine leichte Rauchentwicklung in dem viergeschossigen Haus wahrgenommen. Ursache: Ein Brand in einer Wohnung im ersten Stock. Dort rettete die Wehr den Bewohner über das Treppenhaus und übergab ihn dem Rettungsdienst. Zwei weitere Menschen seien ebenfalls mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht worden. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich der Brand weiter ausbreitet, wie sie berichtet. Die betroffene Wohnung sei derzeit nicht bewohnbar.