FCK FCK wieder vor Geisterspielen

Muss der FCK wieder ohne Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion spielen? Das städtische Ordnungsreferat will schnellstmöglich das Ges
Muss der FCK wieder ohne Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion spielen? Das städtische Ordnungsreferat will schnellstmöglich das Gespräch mit dem Verein suchen.

Für die Heimspiele des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern im Fritz-Walter-Stadion zeichnen sich wieder Geisterspiele ab. Die Stadtverwaltung kündigte am Montag in Kaiserslautern an, dass das städtische Ordnungsreferat schnellstmöglich das Gespräch mit dem Verein suchen werde. Dabei werde es darum gehen, Zuschauer im Stadion künftig wieder zu verbieten. Die Stadt Kaiserslautern ist seit dem Wochenende in die Corona-Alarmstufe rot gekommen. Der Verein möchte zunächst das Gespräch abwarten und hat noch keinen Vorverkauf für das Heimspiel am 2. November (19 Uhr) gegen Tabellenführer Hansa Rostock gestartet.

x