Koblenz Enkeltrick-Masche: Polizei fasst Verdächtige und rettet Ersparnisse

Die Geld-Abholerin wurde schon von Polizisten in zivil observiert.
Die Geld-Abholerin wurde schon von Polizisten in zivil observiert.

Die Polizei in Koblenz hat am Donnerstag die Ersparnisse einer Seniorin gerettet, die offenbar auf Telefonbetrüger hereingefallen war. Die hatten ihr den Angaben zufolge weisgemacht, dass eine Angehörige einen Verkehrsunfall gebaut habe und jetzt viel Geld als Kaution brauche. Die Seniorin packte einen hohen fünfstelligen Betrag in eine Plastiktüte, die sie einer Abholerin übergab. Diese 35-Jährige wurde aber schon von Beamten observiert und prompt festgenommen.

Den Anwohnern aufgefallen

Denn sie war Anwohnern aufgefallen, weil sie Häuser auszuspähen schien. Und zudem hatten die Beamten Hinweise bekommen, dass Menschen in Koblenz gerade reihenweise betrügerische Anrufe angeblicher Angehöriger oder Polizisten bekommen. Bei der Verdächtigen haben sie dann Briefumschläge mit weiteren hohen Bargeldbeträgen gefunden. Wem sie gehören, ist noch offen.