FUSSBALL Desolater 1. FC Saarbrücken 0:3 gegen Magdeburg

Bedient: FCS-Trainer Lukas Kwasniok.
Bedient: FCS-Trainer Lukas Kwasniok.

Ein ganz schwaches Spiel mit Komik-Elementen hat Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken am Mittwochabend beim 0:3 (0:0) gegen den 1. FC Magdeburg gezeigt. Das war unterirdisch. Beim 0:1 war Torhüter Daniel Batz vorm Strafraum rumgeturnt, hatte Kapitän Manuel Zeitz beim Klärungsversuch behindert und Kai Brünker eingeladen (59). In Minute 85 hatte Marin Sverko auf dem Hosenboden rutschend Doppeltorschütze Sirlord Conteh den Weg zum 0:3 freigemacht. Zwei von drei netten Gastgeschenken der völlig indisponierten Saarländer an die Mannschaft der Rückrunde.

Gegen Magdeburg überraschend als Stürmer aufgeboten: Steven Zellner. Doch der 30-Jährige musste früh verletzt raus. Es war nicht
FUSSBALL

RHEINPFALZ Plus ArtikelSaarbrücken und die übelste Leistung der Saison – 0:3 gegen Magdeburg

x