Kriegsfeld Brand in Einfamilienhaus

Die Feuerwehr musste zeitweise den Strom abstellen lassen.
Die Feuerwehr musste zeitweise den Strom abstellen lassen.

In Kriegsfeld im Donnersbergkreis hat es am Sonntagmorgen gebrannt. Wie die Polizei meldet, war gegen 6.55 Uhr ein Feuer an einem Einfamilienhaus in der Hintergasse gemeldet worden. Fassade und Dachstuhl des Hauses seien schwer beschädigt worden. Schäden gebe es durch die Hitze auch an einem Nebengebäude.

Während der Löscharbeiten habe zeitweise der Strom abgestellt werden müssen, so die Polizei weiter. Menschen wurden nicht verletzt. Wie groß der Schaden an den Gebäuden ist, ist noch nicht bekannt, auch nicht, was den Brand ausgelöst hat. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden zu melden.

x