Ludwigshafen Autofahrer bedroht Fußgänger im Streit mit Schusswaffe

Die Schusswaffe (nicht im Bild) wurde sichergestellt.
Die Schusswaffe (nicht im Bild) wurde sichergestellt.

Ein Streit zwischen einem 24-jährigen Fußgänger und einem 32-jährigen Autofahrer ist am Freitagabend in Ludwigshafen eskaliert. Laut Polizei soll der 32-Jährige aus Speyer den 24-jährigen Ludwigshafener dabei mit einer Schusswaffe bedroht haben. Danach stieg er wieder in sein Auto und fuhr davon. Da das Kennzeichen des Fahrzeugs gemeldet werden konnte, konnte der 32-Jährige später zu Hause von Beamten angetroffen werden. Die Schusswaffe, bei der es sich um eine Schreckschusspistole handelt, wurde sichergestellt. Gegenüber der Polizei erklärte der Beschuldigte, er habe sich gegen den anderen Mann wehren wollen, weil dieser versucht habe, ihn anzugreifen. Der mit dieser Aussage konfrontierte 24-Jährige verhielt gegenüber den Beamten dann derart aggressiv, dass er zunächst gefesselt und aufgrund seiner Alkoholisierung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. Beide Männer erwartet nun eine Strafanzeige. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen-Oppau unter Telefon 0621/963-2222 in Verbindung zu setzen.