1. FC KAISERSLAUTERN Alex Winkler verabschiedet sich von FCK-Fans

Er habe kein neues Vertragsangebot bekommen, sagt FCK-Innenverteidiger Alexander Winkler (links).
Er habe kein neues Vertragsangebot bekommen, sagt FCK-Innenverteidiger Alexander Winkler (links).

Über das soziale Netzwerk Instagram hat sich Abwehrspieler Alexander Winkler von den Fans des Fußball-Zweitliga-Aufsteigers 1. FC Kaiserslautern verabschiedet. Der Kontrakt des 30-Jährigen beim FCK läuft am 30. Juni aus.

Stolz auf die beste Abwehr

„Ein Angebot zur Vertragsverlängerung blieb mit jedoch verwehrt, und deshalb möchte ich mich jetzt von euch verabschieden“, schrieb der gebürtige Münchner. Es sei, seit Winkler 2020 aus Unterhaching zum FCK gekommen ist, immer sein Ziel gewesen, aufzusteigen. Das haben die Lauterer auch mit Hilfe Winklers geschafft. „Es macht mich sehr stolz, dass wir diese Saison sogar die beste Abwehr im deutschen Profifußball stellen“, ließ der Innenverteidiger wissen. Er habe immer alles gegeben und wünsche jedem Weggefährten der vergangenen zwei Jahre „von Herzen nur das Beste“.

Auf Winklers Position hat der FCK bisher Lars Bünning (24) vom SV Meppen neu verpflichtet, ebenfalls einen Linksfuß.

x