Eishockey Adler Mannheim schlagen Schwenningen 4:2

Adler-Jubel nach dem Tor zum 4:2 durch Florian Elias (rechts).
Adler-Jubel nach dem Tor zum 4:2 durch Florian Elias (rechts).

Mit einem 4:2 (1:0, 1:1, 2:0) gegen die Schwenninger Wild Wings haben sich die Adler Mannheim die Gruppenführung im Eishockey-Vorbereitungsturnier Magenta Sport Cup erobert. Der deutsche Meister feierte damit den zweiten Sieg im dritten Vorbereitungsspiel. „Arbeitssiege muss man sich verdienen“, sagte Adler-Trainer Pavel Gross. Die Tore für die Adler erzielten Marc Michaelis (15.), Jason Bast (38.), Lean Bergmann (46.) und Florian Elias (55.)