Südwestpfalz-News Abschlepp-Ärger, schwierige Zeiten für Hanf-Händler, beleuchtetes Wahrzeichen

Sieben Paare haben 2022 in der Heilsbach im Grünen geheiratet.
Sieben Paare haben 2022 in der Heilsbach im Grünen geheiratet.

Seminare und Besinnung, aber auch Hochzeits- und Firmenfeiern: Die frühere Bildungs- und Freizeitstätte Heilsbach bei Schönau stellt sich neu auf.

Im Zweibrücker Prozess um Vergewaltigung unter Soldaten ergibt sich nun ein neuer Aspekt mit harten Drogen und Alkohol.

In einem bewegenden Bericht erzählt die heute 81-jährige Siglinde Sigwarth aus Rimschweiler über ihre Erlebnisse als Kind zur Zeit des Kriegsendes.

Mit dem Reifenberger Kapellchen wird nachts wieder ein echtes Wahrzeichen der Sickinger Höhe stimmungsvoll erleuchtet.

Beim Zweibrücker Stadtfest 2022 das Auto abgeschleppt: Ein zweiter Betroffener meldet sich.

Was plant die Heinrich-Kimmle-Stiftung auf dem Gelände der Zweibrücker Villa Schwinn? Ihr Geschäftsführer Marco Dobrani äußert sich.

Mer soll jo spare, hann se gesaat. Deshalb hat unser Mundart-Autor geschrieb, dass de Bruno unn sei Fienche sich jetzt widder mitm Weschlumbe sauber mache.

Das Weihnachtsgeschäft war für Händler schwierig. Auch die Betreiber von Hanf im Glück haben den Schwung vermisst, den der Handel vor den Festtagen üblicherweise erlebt. Nun müssen sie reagieren.

Was ist mit Insekten in Lebensmitteln? Ist das die Ernährung der Zukunft oder einfach nur eklig? Die RHEINPFALZ hat sich in Pirmasens umgehört.

An Bewerbern herrscht bei der Polizei kein Mangel, doch viele scheitern schon im Bewerbungsverfahren. Zwei Polizeianwärter aus der Südwestpfalz erzählen von ihrer Ausbildung.

Drei junge Leute wollen in Kröppen ein Festival organisieren. Dafür haben sie sich einen besonderen Ort rausgesucht und den Gemeinderat überzeugt.

x