Neustadt 25-Jährige soll Partner mit Messer getötet haben

Mit einem Küchenmesser soll die Angeklagte aus Neustadt auf ihren Lebensgefährten eingestochen haben.
Mit einem Küchenmesser soll die Angeklagte aus Neustadt auf ihren Lebensgefährten eingestochen haben.

An Heiligabend feierte die Neustadter Familie Weihnachten, als sei die Welt noch in Ordnung: Gut eine Woche später soll eine 25-Jährige aus Neustadt ihren langjährigen Lebensgefährten von hinten mit einem Küchenmesser getötet haben. Vor der Schwurgerichtskammer des Frankenthaler Landgerichts wird der Frau nun der Prozess wegen Totschlags gemacht. Das alkoholkranke Paar, das sich vor acht Jahren in einer Entzugsklinik kennengelernt hatte, soll nach Aussagen der Mutter des Opfers oft gestritten haben, die Polizei sei häufig involviert gewesen. Die Verteidigung argumentiert, die Frau habe sich aus der Gewalt des Mannes befreien wollen und deshalb zugestochen. Das Urteil soll im August fallen.

Mehr zum Thema lesen Sie hier

x