FCK 1. FC Kaiserslautern verkauft „Geisterspiel-Tickets“

Ohne Fans: Am Mittwochabend wird der 1. FC Kaiserslautern gegen den TSV 1860 München sein erstes Geister-Heimspiel austragen.
Ohne Fans: Am Mittwochabend wird der 1. FC Kaiserslautern gegen den TSV 1860 München sein erstes Geister-Heimspiel austragen.

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern verkauft für sein erstes Heimspiel und auch die restlichen Partien in dieser Saison auf dem Betzenberg nach der Corona-Pause „Geisterspiel-Tickets“. Das hat der Verein am Sonntag mitgeteilt. „Ein Heimspiel auf dem Betze ohne Fans – eine unmögliche Vorstellung“, heißt es darin. Der Profifußball hat den Spielbetrieb bekanntlich ohne Zuschauer in den Arenen wieder aufgenommen. Das gilt auch für die Partie der Roten Teufel am Mittwochabend, 20.30 Uhr, im Fritz-Walter-Stadion gegen den TSV 1860 München.

Fans kamen auf Verein zu

„Die Fans spielen am Betzenberg seit jeher eine ganz besondere Rolle. Daher fällt es dem FCK natürlich schwer, auf die gewohnte Unterstützung von den Rängen verzichten zu müssen. Dennoch gilt es, die geltenden Vorschriften umzusetzen und das Beste aus der ungewöhnlichen Situation zu machen“, teilt der Verein mit. In den vergangenen Wochen seien viele Anhänger auf diesen zugekommen und haben nach Möglichkeiten gefragt, wie sie die Roten Teufel unterstützen können – auch wenn ein Besuch der Spiele nicht möglich ist.

„Stehplatz“- und „Sitzplatz“-Tickets

Nun hat sich der 1. FC Kaiserslautern dazu entschlossen, virtuelle „Geisterspiel-Tickets“ für die ausstehenden Heimspiele anzubieten. Diese werden jeweils in der Woche vor den jeweiligen Spielen im FCK-Online-Ticketshop freigeschaltet und sind ausschließlich dort erhältlich. Die Preise für die Geisterspiel-Tickets belaufen sich auf 3 Euro für einen „Stehplatz“ und 5 Euro für einen „Sitzplatz“. Sie beinhalten laut dem Verein gleichzeitig auch Rabattcodes in Höhe von 1 Euro (pro „Stehplatz“) beziehungsweise 2 Euro (pro „Sitzplatz“), die im FCK-Onlineshop beim Kauf von Fanartikeln eingelöst werden können.

Am Samstag haben die Roten Teufel ihr erstes Spiel nach der Corona-Pause mit 1:0 (1:0) beim 1. FC Magdeburg gewonnen.