Lambrecht RHEINPFALZ Plus Artikel Steuererhöhungen stoßen auf Kritik

Die Fassade des Lambrechter Zunfthauses soll saniert werden.
Die Fassade des Lambrechter Zunfthauses soll saniert werden.

Das Land, die Kreisverwaltung und auch die Stadtspitze wurden bei der Stadtratssitzung in Lambrecht zum Teil heftig kritisiert. Grund war vor allem die Erhöhung der Hebesätze für die Grund- und die Gewerbesteuer.

Mit einer knappen Mehrheit von elf Stimmen bei acht Gegenstimmen hat der Stadtrat die Haushaltspläne für 2023 und 2024 beschlossen. Kritisiert wurden zuvor Bürgermeister Karl-Günter

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

llMumur&;el (G)WF und die ndieeb dreeoe,nngeiBt wiel ise ied euHallanlms;hts&pua rste imt rde af,mauilhunmsoctK ide ibe erd arrevsniglteuwK daB mueulrkiDh&m; eiaegsntedl its, eseonhbcrp a&;.mtehltnu edumZ at;mh&tnlue ise chis ;uu&ergmlbegne dre oaucshaflinmtuKm ,vrehlepicttf ide le&

x