Neustadt stadt-magazin: Ortsbeirat: Raser-Kritik Sturm im Wasserglas

Ein Sturm im Wasserglas: In diesem Sinn hat der Ortsbeirat Hambach in seiner Sitzung am Donnerstag Beschwerden zurückgewiesen, dass im Römerweg gerast werde. Anlass war eine jüngste Geschwindigkeitskontrolle, wonach sich 93 Prozent der Verkehrsteilnehmer an Tempo 50 gehalten haben. Das bestätige die bisherige Vermutung, dass es kein tatsächliches Problem in der Straße gebe, waren sich die Ortsbeiratsmitglieder einig. Wichtig sei indes, dass die Verkehrsteilnehmer gegenseitig mehr Rücksicht nehmen sollten. Wie Ortsvorsteherin Gerda Bolz (CDU) informierte, soll der Jakobusbrunnen demnächst wieder sprudeln, dann kehrten auch die Blumenkübel zurück. Der letzte Anstrich sei nach Angaben der Stadtverwaltung mittlerweile ausreichend getrocknet. Bolz teilte zudem mit, dass sie und ihre Stellvertreter Pascal Bender (SPD) und Günther Sommer (CDU) sich die einzelnen Themengebiete aufgeteilt hätten. Daneben bereitete sich der Ortsbeirat auf die Sommertour des Rhein-Neckar-Fernsehens vor, die am 14. August ab 16 Uhr in Hambach Station macht. Als neues Ortsbeiratsmitglied durch die Ortsvorsteherin verpflichtet wurde Peter Knoll (FWG); an der konstituierenden Sitzung im Juni hatte er nicht teilnehmen können. (ahb)

x