Neustadt Philipp Maurer trifft doppelt

Der Bobenheimer Torwart Dennis Stockmann – und alle anderen – verpassen diesen Eisenberger Eckball.
Der Bobenheimer Torwart Dennis Stockmann – und alle anderen – verpassen diesen Eisenberger Eckball.

Im Spitzenspiel des 11. Spieltages gewann Tabellenführer SC Bobenheim-Roxheim souverän mit 4:0 gegen Verfolger TSG Eisenberg. Der SV Weisenheim/Sand siegte beim FC Croatia Ludwigshafen 3:0.

«LUDWIGSHAFENDJK Eppstein - TuS Sausenheim 6:1. Eppstein war in den ersten 45 Minuten klar überlegen und ging nach einer Viertelstunde in Führung, als Marvin März einen Foulelfmeter zum 1:0 verwandelte. Chitsanuphong Dumpetch erhöhte auf 2:0 (21.), ehe Marc Mannweiler zum 3:0 traf (40.). Nach dem Wechsel verflachte die Partie etwas. In der 79. Minute verkürzte Nane auf 3:1. Nur zwei Minuten später erzielte Marc Mannweiler das 4:1. Dumpetch (84.) und Pascal Diehl (86.) sorgten für den Endstand. ASV Heßheim - VfR Grünstadt II 5:2. Dominik Battistutta brachte den VfR nach einer halben Stunde in Führung, die David Schinnerer postwendend ausglich. Eine Minute nach Wiederbeginn traf Deniz Ali zur erneuten Gästeführung. Heßheim wurde nun tonangebend und glich durch Marcel Kraft aus (60.). Efstathios Kafkas (74.), Marcel Kraft (76.) und Philipp Erb trafen zum 5:2-Sieg. Aufgrund der Leistungssteigerung in Halbzeit zwei ein verdienter Erfolg für Heßheim. SV Obersülzen - SG Maudach 2:1. Am Ende einer kampfbetonten Partie hatte Obersülzen etwas glücklich, aber nicht unverdient die Nase vorn. Philipp Maurer traf bereits in der dritten Minute zum 1:0. Nach einer langen Verletzungsunterbrechung kam Maudach besser in die Partie zurück und glich durch Marc Lautenschläger aus (22.). In der 60. Minute war es dann erneut Philipp Maurer, dem der Siegtreffer für Obersülzen gelang. ASV Edigheim - MTSV Beindersheim 3:2. Die Gäste des MTSV Beindersheim fanden besser in die Partie. Marc Erbach traf nach einer viertel Stunde zum 0:1. In der 25. Minute war es dann Marco Harwardt, der für die 2:0-Pausenführung für Beindersheim sorgte. Nach der Pause wurde Edigheim besser und verkürzte durch ein Tor von Dominic Kuß auf 1:2 (55.). Zehn Minuten später gelang dann Francesco Mauceri der 2:2-Ausgleich für den ASV. Marcin Rozanski war es dann, der in der 72. Minute den vielumjubelten Edigheimer Siegtreffer erzielen konnte. FC Croatia Ludwigshafen - SV Weisenheim/Sand 0:3. Trotz mäßiger Leistung siegte der Gast am Ende verdient. Rainer Stork traf bereits nach vier Minuten zum 0:1. Nach einer mäßigen Partie erhöhte Daniel Schattner nach einer Stunde auf 0:2. Für den Schlusspunkt zum 0:3-Endstand sorgte dann Mark Heisel in der 71. Minute. VfR Friesenheim - FC Arminia Ludwigshafen II 2:1. Trotz einer sehr guten Leistung standen die Gäste am Ende mit leeren Händen da. Für die Friesenheimer war es ein etwas schmeichelhafter Erfolg, da die Gäste über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren. Mladen Pranjic traf nach einer torlosen ersten Halbzeit in der 57. Minute zur Friesenheimer Führung. Toni Butz erhöhte nur fünf Minuten später auf 2:0, ehe Philip Diemer für die Rheingönheimer zum 2:1-Endstand traf. SC Bobenheim-Roxheim - TSG Eisenberg 4:0. Im Topspiel des Tages zeigte Tabellenführer SC Bobenheim-Roxheim bereits in der ersten Halbzeit eine sehr gute Vorstellung. Nach einer torlosen ersten Halbzeit bot Bobenheim-Roxheim nach der Pause gar eine überragende Leistung und ging durch ein Tor von Maximilian Haltenberger in Führung (57.). Kevin Berhardt traf zum 2:0 (62.). In der 82. Minute war es dann erneut Haltenberger, der einen Foulelfmeter zum 3:0 verwandelte. Für den K.o. der Gäste sorgte dann Gökbey Altun in der 90. Minute mit dem 4:0. Ludwigshafener SC II - TuS Dirmstein. Diese Partie wurde auf Wunsch der Gäste verlegt. Der neue Spieltermin steht jedoch noch nicht fest. Torjäger der Liga —Marc Lautenschläger (SG Maudach) 16 Tore, Rainer Stork (SV Weisenheim/Sand) 15, Kevin Bernhardt (SC Bobenheim-Roxheim) 14.

x