Haßloch/Gebesee Partnerstadt in Thüringen hat wieder einen Bürgermeister

Das Schloss in Gebesee.
Das Schloss in Gebesee.

Haßlochs Partnerstadt Gebesee in Thüringen hat wieder einen Bürgermeister. Lukas Rothe (FDP) ist Nachfolger von Roland Koch (parteilos), der im August 2023 gestorben war. Rothe hat die Wahl erst nach einer Bedenkzeit angenommen.

Da sich im Gebeseer Stadtrat im Vorfeld der Bürgermeisterwahl am 3. Dezember kein Kandidat für den Posten gefunden und auch sonst niemand sein Interesse bekundet hatte, durften die Einwohner auf einen vorbereiteten Zettel Name und Vorname ihres Wunschkandidaten schreiben. Knapp 41 Prozent der 1805 Wahlberechtigten nahmen auf diese Weise an der Wahl teil. 484 Wähler vermerkten den Namen Lukas Rothe auf dem Wahlzettel: Das war eine klare Mehrheit von 67,3 Prozent für ihn.

Rothe, der seit 2014 Stadtratsmitglied ist, hatte bereits vor der Wahl erklärt, dass er den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters neben seinem Vollzeitjob nicht ausführen könne. Als ehrenamtlicher Beigeordneter hatte Rothe, der als Diplom-Bankbetriebswirt bei einem Geldinstitut arbeitet, den früheren Amtsinhaber Roland Koch vertreten, der seit 2020 im Amt war und im August nach kurzer schwerer Krankheit verstorben war.

Zunächst hatte Rothe die Wahl nicht angenommen. Das Ergebnis habe ihn „sehr überrascht und ganz ehrlich gesagt im ersten Moment auch etwas überladen zurückgelassen“, schrieb er auf der Homepage der Gemeinde. „Da ich um die Aufgaben und die dafür zu investierende Zeit weiß, konnte ich es mir unmittelbar nach der Wahl nicht vorstellen, dass Amt des Bürgermeisters anzunehmen.“ Erst der große Zuspruch in den Tagen nach der Wahl und die vielen Unterstützungsangebote hätten ihn dazu bewegt, über die Möglichkeit der Ausübung des Amtes nachzudenken. „Das mir von den Wählerinnen und Wähler auf diese Weise geschenkte Vertrauen nicht zu enttäuschen, war am Ende ausschlaggebend für die Entscheidung, die Wahl anzunehmen“, so Rothe. Er lud alle Bürger dazu ein, gemeinsam Ideen für Gebesee zu entwickeln. Auch wenn nicht alles und vieles nicht schnell umgesetzt werden könne, „so sind Ideen immer der Anstoß, damit etwas in Bewegung kommt“.

x