Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Nicht nur ein Konzert, ein Fest – die Liedertafel singt die „Carmina Burana“ im Saalbau

Dichte Besetzung auf der Bühne: Schon allein vom Personalaufwand war die „Carmina Burana“-Aufführung im Saalbau ein Mammutuntern
Dichte Besetzung auf der Bühne: Schon allein vom Personalaufwand war die »Carmina Burana«-Aufführung im Saalbau ein Mammutunternehmen. Die Musik sorgte dann vollends für magische Momente.

Die monumentale Aufführung von Carl Orffs „Carmina Burana“ durch die Neustadter Liedertafel und viele Partner am Sonntag im Saalbau war ein überwältigender Erfolg. Unter der Leitung von Jürgen Weisser konzertierten vier Chöre und ein Orchester, rhythmisch und optisch verstärkt durch ein Ballett – insgesamt an die 300 Akteure.

Die Neustadter Liedertafel hatte aus der Partnerstadt Mâcon den Chor Cantoria zu Gast. Es war ein Gegenbesuch, denn schon im Januar waren die Neustadter Sängerinnen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ndu Sgramuen&l; ni dngubm;udulSr&u und enatht drot mit dre C;qoaotuabu;lr&qodn&id dun niinege nnaered nhur&leom;C edi oqndmrCi&aab;u noaBlu;qdaur& ufluurafgt&;ehm. naM arw sloa inde&egqebqog;un&oduslun.; rDe erisUl&rtvmcatnihs;ou mhMennai und red fUrenusecottnrh sde

x