Neustadt Medienkompetenz: Hans-Geiger-Schule macht bei Förderprogramm mit

Ein Thema ist, wie Tablets im Unterricht eingesetzt werden können.
Ein Thema ist, wie Tablets im Unterricht eingesetzt werden können.

Die Hans-Geiger-Grundschule auf der Hambacher Höhe ist eine von zehn Schulen in Rheinland-Pfalz, die im kommenden Schuljahr am Programm Medientrixx teilnehmen können. Dabei soll die Medienkompetenz gezielt gefördert werden. Der SWR bietet das Förderprogramm mit weiteren Partnern – dazu zählen das Bildungsministerium und die Medienanstalt – an. Wer Interesse hatte, konnte sich bewerben, teilt der SWR mit. Die ausgewählten Sieger erden nun ein Schuljahr lang mit kostenlosen medienpädagogischen Angeboten gefördert und am Ende mit einer Plakette geehrt. Insgesamt werden elf Module angeboten. Fünf von ihnen müssen umgesetzt werden. Verpflichtend ist laut SWR-Mitteilung ein Medienelternabend.

Zu den Angeboten vor Ort gehören die Themen: Tablets im Bildungseinsatz, Datenschutzworkshops und Filmbildung für Kinder. Lehrkräfte können ihr Wissen zum Lernen mit digitalen Medien und Bildrechten im Internet vertiefen. Der Elternabend informiert über soziale Netzwerke und Datenverantwortung, Online-Spiele und Kostenfallen. „Elli online“, eine Zeichentrickfigur von Planet Schule zeigt, wie man schon im Grundschulalter medienkompetent wird. Denn das Lernen soll den Kindern (und Eltern sowie Lehrern) ja Spaß machen.

x