Neustadt Lautenschläger beschenkt sich

Friesenheims Torwart Karakaya Aykut klärt vor dem Beindersheimer Marc Erbach.
Friesenheims Torwart Karakaya Aykut klärt vor dem Beindersheimer Marc Erbach.

Auch nach dem zehnten Spieltag bleibt der SC Bobenheim-Roxheim an der Tabellenspitze. Bei der Reserve des FC Arminia Ludwigshafen gab es einen deutlichen 4:0-Erfolg.

«LUDWIGSHAFeN.»TuS Sausenheim - FC Croatia Ludwigshafen 3:2. Nach dem frühen 1:0 für die Gastgeber durch Saikou Kanteh (12.) erhöhten die Gäste aus Ludwigshafen den Druck und glichen durch ein Tor von Maron Kokanovic nach einer halben Stunde verdient aus. Die erneute Sausenheimer Führung durch Tim Göbel, (36., Foulelfmeter) glichen die Kroaten postwendend durch Ivan Maruscak aus (38.). Nach der Pause hatte Sausenheim Vorteile, bedingt auch durch einen Platzverweis gegen die Gäste (59.). In der 68. Minute war es dann wieder Saikou Kanteh, der den Sausenheimer Siegtreffer erzielte. SG Maudach - ASV Edigheim 6:0. Vor über 300 Zuschauern machte sich SG-Torjäger Marc Lautenschläger zu seinem 40. Geburtstag das schönste Geschenk und traf viermal in Folge. Nach dem 1:0 durch Dominik Schmitt (7.) sorgte er zunächst mit drei Toren (24., 28., 39.) für den 4:0-Pausenstand. In der 70. Minute erhöhte er dann mit seinem vierten Treffer auf 5:0, ehe Dennis Liebermann in der 73. Minute für den Schlusspunkt sorgte. SV Obersülzen - Ludwigshafener SC II 4:4. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SVO traf Marius Odermatt früh zur Gästeführung (6.). Marc Brand glich für Obersülzen aus (28.), ehe Marc Küster die Gastgeber in Führung brachte (49.). Nach dem Ausgleich durch Odermatt (62.) traf Dean Wittmann zum 2:3 (79.). In einer rasanten Schlussphase glich dann Dominik Berck zunächst aus (89.) und traf nur eine Minute danach zum 4:3. Aus abseitsverdächtiger Position gelang dann den Gästen durch Dean Wittmann noch der Ausleich (90.+5). VfR Grünstadt II - TuS Dirmstein 3:1. Grünstadt hatte zunächst die beste Chance um in Führung zu gehen, doch Tobias Fath verschoss den Foulelfmeter in der 25. Minute. Nach der Gästeführung durch Martin Lacher glich Dominik Battistutta aus, ehe Tobias Fath für den 2:1-Pausenstand sorgte. Ali Durmaz sorgte dann nach dem Seitenwechsel für den 3:1-Endstand. SV Weisenheim/Sand - ASV Heßheim 3:1. In einem guten Spiel hatte der SVW am Ende verdient die Nase vorn. Rainer Stork traf zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff zum 1:0. Fünf Minuten nach Wiederbeginn erhöhte dann wieder Stork auf 2:0, ehe Dominik Hess für die Gäste auf 2:1 verkürzen konnte (53.). In der 83. Minute war es dann Timo Konietzka, der für den 3:1-Endstand sorgte. MTSV Beindersheim - VfR Friesenheim 3:3. Nach dem frühen 1:0 von Marc Erbach (5.) für Beindersheim glich Eric Schmitt für die Gäste aus (9.). Nach einer Viertelstunde traf dann Tim Höllriegl zur erneuten Beindersheimer Führung, ehe Adrian Fitz auf 3:1 erhöhte (28.). Nach dem 2:3-Anschlusstreffer von Eric Schmitt (34.) gab es für Eric Valencia (44., VfR Friesenheim) die Rote Karte. Trotz Unterzahl gelang den Friesenheimern in der 87. Minute durch Mladen Pranjic noch der Ausgleichstreffer zum 3:3. TSG Eisenberg - DJK Eppstein 3:1. In einer ausgeglichenen Partie traf Oliver Dämgen zum 0:1 (21.), das Davi Schäfer nach Vorlage von Noah Müller egalisierte (36.). Mit einem Doppelschlag entschieden dann Arda Öztürk (47.) und Lampros Kafkas (52.), der in der 80. Minute noch die Gelb-Rote Karte sah, die Partie. FC Arminia Ludwigshafen II - SC Bobenheim-Roxheim 0:4. Die stark ersatzgeschwächte und verjüngte Arminia-Mannschaft hatte gegen den Tabellenführer aus Bobenheim-Roxheim nichts entgegenzusetzen. Kevin Bernhardt (15., 35.) und Maximilian Haltenberger (40.) sorgten für den 0:3-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel stellte dann Kevin Bernhardt r den Endstand sicher (60.). Torjäger der Liga —Marc Lautenschläger (SG Maudach) 15 Tore, Kevin Bernhardt (SC Bobenheim-Roxheim), Rainer Stork (Weisenheim/Sand) beide je 13.

x