Hassloch Internetbetrüger buchen 2000 Euro ab

Kriminelle wenden immer raffiniertere Methoden an.
Kriminelle wenden immer raffiniertere Methoden an.

Eine 45-jährige Frau aus dem Kreis Bad Dürkheim ist Internetbetrügern aufgesessen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Haßloch wurde sie am Mittwochmorgen per SMS aufgefordert, ihre Kontodaten zu verifizieren. Über einen Link gelangte sie auf die Seite einer Bank, die für sie keine Zweifel an der Echtheit aufkommen ließ. Sie gab eine gültige TAN (Transaktionsnummer) ein, um den Vorgang abzuschließen. Später bemerkte sie eine Abbuchung in Höhe von 2000 Euro. Einen noch höheren Schaden zu beklagen hat laut Polizei ein 64-Jähriger Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis. 24.000 Euro investierte er bei einem Unternehmen, das im Internet mit hohen Renditen warb, angeblich in Rohstoffe. Erst als die Betrüger den Mann ermutigten, weiteres Geld anzulegen, erfuhr sein Sohn von dem Geschäft und ging zur Polizei.

x