Deidesheim RHEINPFALZ Plus Artikel Inklusionsschaukel in Deidesheim in Betrieb

Gertrud Braun, Bewohnerin des Caritas-Altenzentrums, testet gemeinsam mit Einrichtungsleiterin Verena Renner die neue Inklusions
Gertrud Braun, Bewohnerin des Caritas-Altenzentrums, testet gemeinsam mit Einrichtungsleiterin Verena Renner die neue Inklusionsschaukel in Deidesheim.

Sich einfach mal auf eine Schaukel setzen und hin- und herschwingen. Für Menschen mit Beeinträchtigung ist dies nicht grundsätzlich möglich. Vor allem nicht für Rollstuhlfahrer. Jetzt aber steht ihnen in Deidesheim eine Inklusionsschaukel zur Verfügung. Die können sie auch ohne fremde Hilfe nutzen.

„Ich glaube, da werden wir in den nächsten Tagen hier Schlange stehen müssen, wenn wir drankommen wollen.“ Sichtbar begeistert verlässt Doris Blöding das

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

euen eSlpi- ndu S;&goetrmurltpa uaf edm lapSleizpt rvo mde sietetaz-lCrrAmuatnn ni Demis.eidhe uzKr uorzv rwa in ernie nleikne esFintedreu eid rtees ni lRlhda-finaenPz leettinalirs hnusenkaIulksoclis leilfzfoi ni iBtrbee nggega.en

chNmdae Sdb&arteuegrlmtumtsr;ie freMdna u;romDrl& un

x