Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Ein Gig mit Hindernissen – das kanadische Folkrock-Duo „Madison Violet“ muss auf der Haardt ungewollt improvisieren

Ohne Partnerin: Lisa MacIsaac, die eine Hälfte des Duos „Madison Violet“ musste in Haardt ohne Brenley MacEachern auftreten, daf
Ohne Partnerin: Lisa MacIsaac, die eine Hälfte des Duos »Madison Violet« musste in Haardt ohne Brenley MacEachern auftreten, dafür mit Keyboarder und Sänger Jake Zapotoczny.

„Show must go on“ hieß es am Samstag mal wieder. Diesmal beim Open-Air-Auftritt des Folkrock-Duos „Madison Violet“ im idyllischen Innenhof des Haardter Weinguts Müller-Catoir, wo die Sängerin und Gitarristin Brenley MacEachern aus persönlichen Gründen nicht dabei sein konnte. Lisa MacIsaac brachte die Vorstellung deshalb ohne ihre Partnerin über die Bühne. Das gelang ihr auch leidlich, so dass am Schluss niemand unzufrieden nach Hause musste.

Bis dahin war es aber ein spürbar steiniger Weg für die zierliche Gitarristin, Geigerin und Sängerin mit der ach so klaren Stimme. Zum Glück stand

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rih irit,Garts iBstas,s aebKrdyroe und magenlrSu&; ekJa nyZoaptzco zru ,eiSet rde cohns seit Janhre asl volrerltwe ulzeern&tUs;tmurt von iauo&sndMd;qob oqeolu;&ildVt mti den izwe ueaFnr mu ide eWtl .uttro sAl rnudG uu;&lfrm den lluAfas bga IccaMsaa eenni od&;qbyumalfi regycmeen qo;a,ls

x