Neustadt Demnächst im Saalbau: Sinfonieorchester spielt zum Abschluss der Kurpfalzkonzert-Saison

Das Sinfonieorchester der Mannheimer Musikhochschule (hier bei einem Auftritt vor fast genau zwei Jahren) spielt wieder im Saalb
Das Sinfonieorchester der Mannheimer Musikhochschule (hier bei einem Auftritt vor fast genau zwei Jahren) spielt wieder im Saalbau.

Das Sinfonieorchester, also das Aushängeschild schlechthin der Mannheimer Musikhochschule, gestaltet am Donnerstag das letzte „Kurpfalzkonzert“ der laufenden Saison. Das Programm bietet Werke von Haydn und Mendelssohn.

Gespielt werden Joseph Haydns 1763 entstandene Sinfonie Nr. 13 D-Dur, die durch die Verdoppelung der Hörner auf vier und ausgedehnte Passagen für Solo-Cello im zweiten Satz hervorsticht, und Felix Mendelssohn düster-romantische Sinfonie Nr. 3. die den Beinamen „Schottische“ trägt, weil sie von einer Schottland-Reise des damals er 20-jährigen Mendelssohn inspiriert wurde. Der junge, aber kurz zuvor in London bereits enthusiastisch bejubelte Komponist besuchte dabei unter anderem gezielt Stätten der Erinnerung an Maria Stuart und die Highlands.

Die Instrumentalisten des Orchesters sind ausschließlich Studierende der Hochschule. Die Orchesterleitung übernehmen Studierende der Dirigierklasse von Prof. Stefan Blunier.

Termin

Das Kurpfalzkonzert findet am Donnerstag, 16. Mai, ab 18 Uhr im Neustadter Saalbau statt. Karten (7/4 Euro) unter www.ticket-regional.de, über die Karten-Hotline 0651 9790777 oder bei allen Ticket-Regional Vorverkaufsstellen wie in Neustadt Tabak Weiss und die Tourist-Information oder in Maikammer die Tourist-Info.

x