Haßloch RHEINPFALZ Plus Artikel Besuch bei Vera Heuberger aus Haßloch in Chicago

Bürgermeister Tobias Meyer und Frieda Frick übergeben Vera Heuberger ein Straßenschild mit dem Namen ihrer Schwester Sonja Hene.
Bürgermeister Tobias Meyer und Frieda Frick übergeben Vera Heuberger ein Straßenschild mit dem Namen ihrer Schwester Sonja Hene.

Bei ihrer Reise in die mögliche neue Partnergemeinde Mascoutah in Illinois in den USA nutzten Bürgermeister Tobias Meyer und Frieda Frick von der Tourist Info die Gelegenheit zu einem Besuch bei Vera Heuberger, die aus Haßloch stammt.

Die 92-jährige Jüdin lebt dort in einem jüdischen Seniorenheim. Viele Mitglieder ihrer Familie haben den Holocaust nicht überlebt. Schon länger bestehe Kontakt zu der rüstigen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Snoirnei dnu rerhi ,aemiliF gtase yr.Mee ieS sie eien der netltez iugznnZinteee rneje raJeh udn baeh onv hnier sh;eoprumcnienll& nnnregeEnuri urmzeatl&h;.l Es sie nei hergtciwi ndu nevsterini cBheus e,gsnewe dreslinhc eyeMr und crFik die eg.ngeBung Auhc edi rhotTec nud eni Raniebbr n;ma&tehult dei

x