Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 13. Februar 2019 Drucken

Neustadt: Lokalsport

Zwei Siege

Judo: JJJV Neustadt gewinnt Premiere des Hambacher Schloss Turniers

Malik Kwantaliani von der JJJV Neustadt (vorn) im Kampf gegen Leander Gossl (Homburg-Erbach).

Malik Kwantaliani von der JJJV Neustadt (vorn) im Kampf gegen Leander Gossl (Homburg-Erbach). ( Foto: Linzmeier-Mehn)

«Neustadt». Bei der Premiere des Hambacher Schloss Turniers setzte sich die Judo-Jiu-Jitsu-Vereinigung (JJJV) Neustadt unbesiegt durch.

Luisa Lattrell, eine körperlich und geistig beeinträchtigte Judoka der JJJV Neustadt, hatte mit einer Vorführung mit ihrem Trainer Ronald Pappon das Turnier in der Dr. Albert Fink Schule in Hambach eröffnet.

Bei den Wettkämpfe der U 14 trafen das Judo Internat des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern, das Judo Kenshi Homburg-Erbach und die Judo-Jiu-Jitsu-Vereinigung Neustadt aufeinander. Die Gastgeber besiegten das Internat 5:2 und 6:1 sowie Homburg-Erbach 5:2 und 4:3. Homburg-Erbach holte mit 5:2 und 6:1 gegen Kaiserslautern Platz zwei. Für die JJJV kämpften Malik Kwantaliani, Mansur Kwantaliani, Oskar Malz, Chamsat Sangriev, Aman Roos, Magomed Aliev, Ahmed Abbas sowie Janice Schmidt und Zoe Schwalb. Das Turnier mit Veranstalter Intereg Cooperation soll 2019 wiederholt werden. |rhp/jmr