Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 12. Januar 2019 Drucken

Neustadt: Lokalsport

Tabellendritter heute beim Spitzenreiter

Badminton: BSG Neustadt Gast in Neuhofen

«NEUHOFEN/Neustadt.»Badminton-Oberligist TuS Neuhofen empfängt heute, Samstag, 19 Uhr, in der heimischen Rehbachhalle im Pfalzderby die BSG Neustadt. In der vergangenen Saison ist die TuS Neuhofen aus der Regionalliga abgestiegen. Jetzt macht sich der Oberliga-Spitzenreiter direkt auf den Weg nach oben.

Das Hinspiel haben die Neuhofener klar mit 6:2 gewonnen. Und die Vorzeichen stehen gut, dass sie diesen Erfolg wiederholen können. „Die Mannschaft hat die Winterpause gut überstanden und ist heiß auf die Rückrunde. Wir freuen uns, mit einem Heimspiel zu starten und können aus dem Vollen schöpfen“, sagt Neuhofens Nummer eins, Timo Kettner, zuversichtlich. Trotz allem unterschätzt er den Gegner am Samstag nicht: „Natürlich wartet mit Neustadt ein harter Brocken, der in der Hinrunde ja bereits für Andernach zum Stolperstein wurde“, sagt Kettner. Man setze alles auf einen Sieg, unterstreicht Kettner, der in dieser Saison bereits 13 von 14 Matches gewonnen und sich erst kürzlich drei Titel bei den Verbandsmeisterschaften Rheinhessen-Pfalz im Einzel, Doppel und Mixed gesichert hat.

Die BSG blickt als Tabellendritter mit zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Neuhofen und dessen Verfolger TB Andernach auf vier Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage – eben gegen Neuhofen – zurück. Im Oktober hatten nur das BSG-Damendoppel Jasmin Greissl/Laura Kaiser (21:13, 21:18) gegen die Neuhofener Chiara Marino/Nadine Schermer sowie das Mixed Mark Kieser/Melanie Rapp gegen Sebastian Gaag/Nadine Schermer ebenfalls 21:13, 21:18 gesiegt. Mark Kieser (gegen Timo Kettner) und das Doppel Lukas Wüst/Patrick Strese (gegen Matti-Lukka Bahro/Marc Bartel) hatten ihre Partien in drei Sätzen verloren.

Weil die Sporthalle am Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium in den Schulferien geschlossen war, konnten sich die Neustadter nur mit einem Rückrundenvorbereitungslehrgang am vergangenen Samstag und Übungsstunden in dieser Woche auf die Begegnung beim Spitzenreiter vorbereiten. |kia/sab

Neustadt-Ticker