Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 07. September 2019 - 17:42 Uhr Drucken

Neustadt-Ticker

Rund 1150 Teilnehmer beim Kalmit-Klapprad-Cup [mit Bildergalerie]

Kurz vor dem Start am Ortsausgang von Maikammer : Die Comichelden sind alle gut gelaunt. Foto: Linzmeier-Mehn

Kurz vor dem Start am Ortsausgang von Maikammer : Die Comichelden sind alle gut gelaunt. Foto: Linzmeier-Mehn

Trotz des Regens vor dem Start: Für den 28. Kalmit-Klapprad-Cup von Maikammer hinauf zur Kalmit hat es am Samstagnachmittag deutlich mehr Nachmeldungen gegeben als im vergangnen Jahr. Unter dem Motto „Ich bin de Klapp-Män“ hatten sich die Starter in diverse Comic-Helden verwandelt. Jede Menge Super-, Bat- und Spidermänner, viele Popeyes und Minnie Mäuse waren am Samstagnachmittag hinauf zum Kalmitgipfel unterwegs. „Wir hatten rund 1150 Starter“, schätzt Holger Gockel, stellvertretender Vorsitzender des ausrichtenden Pfälzer Klappvereins. Viele von ihnen schafften die knapp sieben Kilometer lange Kletterpartie in weniger als einer Stunde. Eine Zeitnahme gibt es allerdings schon seit ein paar Jahren nicht mehr, steht doch der Spaß bei dem Klappradrennen im Vordergrund. Der Venninger Luca Jabczynski war schnellster Klappradfahrer. Allerdings habe er „den Dampf von Piggeldy und Frederic“ im Nacken gespürt, erzählte er später. Die beiden als Schweine verkleideten die Brüder Jan und Björn aus Erbes-Büdesheim waren auf einem Klapprad-Tandem unterwegs und erreichten als Zweite das Ziel.

|sab

Neustadt-Ticker