Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 13. März 2018 - 16:19 Uhr Drucken

Neustadt-Ticker

Neustadt: Neue Pächter für städtische Weinberge am Sonnenhang

Im Vordergrund die Stiftskirche, im Hintergrund ein Teil des Neustadter Sonnenhangs. Foto: TKS

Im Vordergrund die Stiftskirche, im Hintergrund ein Teil des Neustadter Sonnenhangs. Foto: TKS

Einen Pachtvertrag über 30 Jahre hat die Stadt Neustadt mit den Weingütern Steffen Christmann (Gimmeldingen) und Müller-Catoir (Haardt) abgeschlossen. Sie werden künftig die Weinberge im Vogelsang, am Ziegelberg und am Fenichelberg bewirtschaften, die alle im Naturschutzgebiet Vogelsang liegen, das sich am sogenannten Sonnenhang erstreckt. Ziel von Weingütern und Stadt ist es, langfristig ein Großes Gewächs „Neustadter Vogelsang“ anzubauen. Die Voraussetzungen dafür sind gut, weil die Weinlage einen uralten Muschelkalkboden besitzt. Im Boot sind auch die Naturschutzverbände. Sie haben sich seit Jahren für einen Pächterwechsel eingesetzt, da sie eine ökologische Bewirtschaftung und den Verzicht auf Herbizideinsatz forderten. Jetzt wurde ein Kompromiss mit dem Vorpächter erzielt, der als Ersatz für die bisherigen Wingerte Flächen in Mußbach und Hambach pachten konnte. |ahb

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Der neue Messenger Service



Neustadt-Ticker