Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Oktober 2019 - 10:37 Uhr Drucken

Neustadt-Ticker

Neustadt: Messerstecher jetzt in Untersuchungshaft

An den Haiselschern hatte sich der Angriff abgespielt.

An den Haiselschern hatte sich der Angriff abgespielt. ( Archivfoto: LM)

Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ist ein 23-Jähriger jetzt in Untersuchungshaft gekommen. Der junge Mann soll beim Deutschen Weinlesefest in Neustadt in der Nacht auf den 12. Oktober einen 26-Jährigen mit einem Messer in den Hals gestochen haben. Dabei wurde die Halsschlagader nur knapp verfehlt, wie sich im Nachhinein im Krankenhaus herausgestellt hatte. Dem tätlichen Angriff soll ein Wortgefecht zwischen dem mutmaßlichen Täter und zwei 26-Jährigen, darunter das Opfer, vorausgegangen sein, das der 23-Jährige angezettelt haben soll. Der Angreifer war im Anschluss von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Frankenthal war er aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Am Donnerstag nun wurde er aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft erwirkten Haftbefehls dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Totschlags an.

|ahb

Neustadt-Ticker