Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Januar 2019 - 12:53 Uhr Drucken

Neustadt-Ticker

Neustadt: „Leibniz“-Rapper werden von „Zweierpasch“ gecoacht

Brachten den richtigen „Flow“ mit ins E-Werk Freiburg: die Rapper des Leibniz-Gymnasiums mit Lehrer Christof Miszori (Zweiter von links). Foto: Leibniz

Brachten den richtigen „Flow“ mit ins E-Werk Freiburg: die Rapper des Leibniz-Gymnasiums mit Lehrer Christof Miszori (Zweiter von links). Foto: Leibniz

Mit einem Song über die deutsch-französischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit überzeugten sie die Jury: Schüler der 9c/d des Neustadter Leibniz-Gymnasiums sind am Dienstag für ihre kreative Arbeit mit dem zweiten Platz im interkulturellen HipHop-Projekt „Ecole du Flow“ belohnt worden. Jetzt dürfen sie sich auf ein professionelles Coaching mit den Machern des Projekts, der HipHop-Band „Zweierpasch“, freuen.

Gerappter Geschichtsunterricht



Insgesamt 84 Schülergruppen aus Deutschland und Frankreich waren dem Aufruf des Künstlerduos Felix und Till Neumann – die auch in Neustadt schon als „Zweierpasch“ aufgetreten sind – gefolgt. Die jungen Neustadter gehörten zu jenen fünf, die in die Endrunde kamen. Die Aufgabe: Einen gerappten deutsch-französischen Text plus Video zum Thema Plastikmüll, Konsum, Europa oder Weltkriege zu erstellen. Die Neuntklässler entschieden sich für die Geschichte, weil sie in diesem Fach auch bilingual unterrichtet werden.

Vereint in Europa



Der Neustadter Song spiegelt zunächst die Gefühle der Franzosen und Deutschen einmal als Sieger und einmal als Besiegte. Aber dann werden die Rapper zum „Ausblicker“ und schauen auf die Gegenwart: „Du glaubst, drei Tage nur, Versöhnung nicht zu schaffen/Hör gut zu, wir sagen dir: es geht auch ohne Waffen/Zweiundsiebzig Stunden, x Sekunden, jede zählt/Nimm dein Leben in die Hand, denn du veränderst die Welt.“

Profi hilft bei Video



Für das Wettbewerbsvideo, das mit einer Rede von Charles de Gaulle beginnt und einer Rede von Konrad Adenauer endet, holte sich die Klasse den Ex-„Leibnizianer“ Christian Gutschaft ins Boot, der heute als Tontechniker arbeitet.
|npi

 

 

Neustadt-Ticker