Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Oktober 2019 - 19:29 Uhr Drucken

Neustadt-Ticker

Neustadt: Ausstellung mit Werken von Otmar Alt in Villa Böhm eröffnet

Künstler Otmar Alt (links) erläutert seine „Insektenkönigin“. Von rechts OB Marc Weigel, sein Amtskollege aus Wernigerode, Peter Gaffert, und der Neustadter Künstler Gerhard Hofmann.

Künstler Otmar Alt (links) erläutert seine „Insektenkönigin“. Von rechts OB Marc Weigel, sein Amtskollege aus Wernigerode, Peter Gaffert, und der Neustadter Künstler Gerhard Hofmann. ( Foto: Mehn)

Das laut RHEINPFALZ „Große Fest der Phantasie“ ist eröffnet: Oberbürgermeister Marc Weigel hat am Freitagabend in der Villa Böhm offiziell Gemälde und Grafiken des Künstlers Otmar Alt zur Besichtigung freigegeben. Noch bis 10. November sind die Werke des gebürtigen Wernigeröders zu sehen, der bei der Vernissage anwesend war. „Das geht eigentlich gar nicht, dass Sie da in der hinteren Reihe stehen ...“, so Weigel bei der Begrüßung. Ihm war anzumerken, dass er auch als Privatmann glücklich war, den Künstler zu treffen und seine Werke in Neustadt zu haben. Anlass ist das 30-jährige Bestehen der Partnerschaft mit Wernigerode, das dieses Wochenende in Neustadt gefeiert wird. „Auch Kunst verbindet“, meinte Weigel zu dieser „Freundschaft mit besonderem Stellenwert“, den sein Wernigeröder Amtskollege Peter Gaffert bekräftigte. Ermöglicht hat die Ausstellung der Neustadter Künstler Gerhard Hofmann.

|ahb

Neustadt-Ticker