Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Januar 2019 Drucken

Neustadt Land

Mehrere Unfälle an Auffahrt zu A 65

Deidesheim: Folge zweier Karambolagen an selber Stelle

Zu mehreren Unfällen auf der Autobahnauffahrt von Deidesheim kommend Richtung Landau ist es am Montagabend sowie gestern Morgen gekommen. Drei Autofahrer wurden verletzt.

Ein Autofahrer bremste gestern gegen 7.30 Uhr auf dem Beschleunigungsstreifen zur A 65. Aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes fuhren drei Autos auf das jeweils vorausfahrende Fahrzeug auf. Dabei wurden drei Autofahrer verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Nach Angaben der Polizei entstand ein Gesamtschaden von fast 34.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Autos wurde die rechte Fahrspur gesperrt.

Ein 38-jähriger Autofahrer erkannte gegen 8.25 Uhr die deshalb eingerichtete Einfädelspur zu spät und kollidierte mit einem neben ihm fahrenden Lastwagen. Dabei entstand ein Schaden von 4000 Euro. Zwischenzeitlich kam es zur Staubildung bis 10 Uhr auf der A 65, wobei zwei LKW bei der Anschlussstelle Haßloch ineinander krachten. Der dabei entstandene Schaden: nahezu 2000 Euro. Hierzu sucht die Polizei Zeugen, da der folgende LKW-Fahrer angegeben habe, dass der Lastwagen vor ihm zurückgerollt sei. Zeugen sollen sich unter Telefon 06323/9550 melden.

Glück im Unglück hatten am Montagabend vier Autofahrer an derselben Stelle: Eine 29-Jährige aus dem Raum Bad Dürkheim musste aus bislang unbekannter Ursache bremsen. Die drei Fahrzeuge dahinter fuhren auf das jeweilige Auto davor auf. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen Beeinträchtigungen. |rhp/bje

Neustadt-Ticker