Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 23. April 2019 Drucken

Haßloch

Einwurf: Verkraftbar

Von Annegret Ries

Innen- vor Außenentwicklung: Das propagieren unter anderem die Grünen immer wieder, wenn es um die Ausweisung neuer Baugebiete geht. Wenn aber Flächen im Innenbereich bebaut werden sollen, ist es ihnen auch nicht recht. Das „Schiltchen“ bietet sich geradezu für eine Bebauung an. Derzeit ist es ein unschöner freier Platz, der sich wegen seiner Lage zwischen Straßen nicht gerade als Grünfläche eignet. Schnell zu widerlegen ist die Behauptung, in Haßloch gebe es zu wenig Grün: Das Dorf ist umgeben von Wald und Feldern, viele Häuser haben Gärten, es gibt Spielplätze und Grünflächen. Wohnungen dagegen sind fast überall Mangelware. Dass sich Menschen, die selbst gut wohnen, dagegen wehren, dass Häuser gebaut werden, ist nicht nachzuvollziehen. Auch Anwohner der Schmähgasse sind gegen die geplante Bebauung. Bei zehn Wohnungen ziehen dorthin etwa 30 Menschen. Das wird zu verkraften sein und nicht zu „verstopften Straßen, Lärm und schlechter Luft“ führen.

Neustadt-Ticker