Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 18. April 2019 - 17:08 Uhr Drucken

Neustadt-Ticker

Unfall auf A65: Traktorfahrer verbotenerweise auf Autobahn unterwegs

Bei dem Unfall auf der Autobahnauffahrt bei Deidesheim entstand ein Schaden von über 30.000 Euro. Foto: hema/Crash 24

Bei dem Unfall auf der Autobahnauffahrt bei Deidesheim entstand ein Schaden von über 30.000 Euro. Foto: hema/Crash 24

Der Fahrer eines Traktors, der am Mittwoch in einen Unfall verwickelt gewesen ist, hätte nicht auf der A 65 fahren dürfen. „Er hatte keine Berechtigung, über 60 Stundenkilometer fahren zu dürfen, die auf einer Autobahn mindestens gefahren werden müssen“, sagt der Edenkobener Polizeisprecher Michael Baron auf Anfrage.

Staatsanwaltschaft ermittelt



Mit dem Traktor auf der Autobahn zu fahren, koste eigentlich nur ein Verwarnungsgeld. Da der Fahrer aber möglicherweise Mitschuld war an dem Unfall, bei dem eine Subaru-Fahrerin, ein Audifahrer sowie dessen Beifahrerin verletzt wurden, liege mindestens eine Ordnungswidrigkeit vor, so Baron. Sollte die Staatsanwaltschaft zu dem Schluss kommen, dass er zu dem Unfall beigetragen hat, käme noch der Vorwurf der Fahrerflucht hinzu, da der Mann nach dem Unfall weitergefahren war. Den entscheidenden Hinweis, um den Mann zu finden, hätten die Kollegen der Neustadter Polizei gegeben. Diese waren von Zeugen auf einen Traktor auf der Autobahn hingewiesen worden.

|bje

 

 

Neustadt-Ticker