Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 24. April 2019 Drucken

Haßloch

Bahnhofstraße wird zum Teil erneuert

HASSLOCH: Zwischen Entensee und Industriestraße

Die Bahnhofstraße soll zwischen Entensee und Industriestraße erneuert werden. Das haben die Mitglieder des Bau-, Verkehr- und Entwicklungsausschusses in einer Sitzung in der vergangenen Woche beschlossen.

Dabei sollen über die Hälfte der derzeitigen Stellplätze wegfallen. Die von Elmar Walter, Mitarbeiter der Bauabteilung der Gemeindeverwaltung, vorgelegte Planung soll nun öffentlich ausgelegt werden. In dieser Zeit können die Bürger und die sogenannten Träger öffentlicher Belange Stellungnahmen zu der Planung abgeben.

Es sei „höchste Zeit, die Verkehrssituation in diesem Straßenstück zu entspannen“, sagte Bürgermeister Lothar Lorch (CDU). Dieses Ziel soll nach der Planung von Walter dadurch erreicht werden, dass die Fahrbahnbreite der Bahnhofstraße auf 5,25 Meter reduziert wird und künftig nur noch auf einer Seite der Straße geparkt werden darf.

Ab der Ecke Industriestraße ist zunächst auf der linken Seite ein Parkstreifen vorgesehen. Etwa nach einem Drittel des Straßenstücks soll der Parkstreifen auf die gegenüberliegende Straßenseite wechseln. Vor den Anwesen Bahnhofstraße Nummer 103 und 101 soll sich der Parkstreifen dann wieder auf der linken Seite befinden. Der Parkstreifen soll jeweils 2,10 Meter breit sein. Jeweils zwischen den Stellplätzen sollen Bäume gepflanzt werden. Beim Wechsel des Parkstreifens von der einen auf die andere Seite der Straße hat Walter jeweils einen Abstand von etwa 15 Metern eingeplant.

Dieser Abstand sei zu gering: Darüber waren sich Gerhard Liedy (CDU) und Ralf Berger (HLL) einig. Verkehrsprobleme und damit auch Belastungen der Anwohner seien auf diese Weise quasi programmiert. Ein Antrag von Berger, den Abstand zu vergrößern, fand jedoch keine Mehrheit im Gremium.

Der Bürgersteig soll breiter werden als bisher. Auf der einen Seite ist eine Breite von 1,49 Metern, auf der anderen Seite von 1,44 Metern vorgesehen. Der Bürgersteig soll gepflastert, die Straße asphaltiert werden. Vorgesehen ist ein fünf Zentimeter hoher Bordstein, der an den Einfahrten auf eine Höhe von drei Zentimetern reduziert wird.

Insgesamt werde die Bahnhofstraße nach dem Ausbau „ein ansprechendes Bild“ bieten, zeigte sich Walter überzeugt. |ann

Neustadt-Ticker