Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 24. April 2019 Drucken

Haßloch

Ausbau in der Werkstraße

HASSLOCH: Bauausschuss stimmt zu – Ausnahmen von Veränderungssperre

Der Teil der Werkstraße zwischen dem Lachener Weg und dem bereits ausgebauten Abschnitt soll als Straße erstmals hergestellt werden. Das hat der Bauausschuss mehrheitlich beschlossen.

Außerdem wurde beschlossen, dass dort zwei Einfamilienhäuser gebaut werden dürfen. Die sogenannte erstmalige Herstellung einer Straße beziehungsweise der Baubeschluss dafür, ist Voraussetzung, um eine Baugenehmigung erteilen zu können.

Wie berichtet, soll für dieses Gebiet ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Um zu verhindern, dass Baumaßnahmen erfolgen, bis der Bebauungsplan in Kraft tritt, wurde eine Veränderungssperre erlassen. Sowohl für den Bau der Straße als auch für den Bau der beiden Häuser werden Ausnahmen ermöglicht. Doch müssen für die zwei Häuser noch Bauanträge gestellt werden. Einer der beiden Bauherren habe den Bau einstellen müssen, weil er ohne Genehmigung bereits angefangen habe, so Elmar Walter (Bauabteilung). Der Bereich sei „höchst hochwassergefährdet“, deshalb dürfe dort nicht gebaut werden, kritisierten Thomas Barth (HLL) und Hans Bendel (SPD). |ann

Neustadt-Ticker