Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Wirtschaftsförderer: In der Stadt wird kräftig investiert

Wächst und gedeiht: das Glücksteinquartier.
Wächst und gedeiht: das Glücksteinquartier.

Die Mannheimer Wirtschaft ist insgesamt besser durch das erste Coronajahr 2020 gekommen als befürchtet. Wesentliche Wirtschaftszweige in der Stadt waren von der Corona-Pandemie mit ihren Beschränkungen vergleichsweise gering betroffen. Anders sieht die Lage beim Einzelhandel und in der Gastronomie aus.

„Der macht uns schon Sorgen“, räumte Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch (CDU) bei der Vorstellung des Jahresberichts 2020 der Mannheimer Wirtschaftsförderung ein. Wie

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ied innznelee cm&fGuhtas;ele ni end iia;gnrEatfl&kzesnuss edr atnsendtIn eid ;zmUauaslfse&lutlam frtvarne,ek reewd hisc erba wlho ters ncha Edne edr ndPeeami inezge. Einne enhcet &f;umempaDrl tetirl cuha asd rheeeeesubwgbrng.Breg Ltua ctsmG;rlou&h rentalheib shic die nezhuaucl&sgnUneta

x