Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Großkraftwerk: Wärmepumpen als Alternative zu Gas und Kohle

Die Kohle steht nicht nur beim Mannheimer Großkraftwerk vor dem Aus.
Die Kohle steht nicht nur beim Mannheimer Großkraftwerk vor dem Aus.

Das Rheinwasser soll zukünftig dabei helfen, Mannheims Haushalte mit Fernwärme zu versorgen. Ab 2023 soll beim Großkraftwerk in Neckarau eine Flusswärmepumpe testweise im Einsatz sein. Das magische Jahr bei der Energiewende aber ist 2030.

Zwischen fünf und 25 Grad betrage die Wassertemperatur im Rhein. Genug für die Flusswärmepumpen, die bislang vor allem in den skandinavischen Ländern zu Hause seien, erklärt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

l&oarHmnus;gj l,Rol aeirotTncdknvhs dre VMV grEeeni GA. mA atogMn aenbh hsci tBtummubeWndsr&eeal-;gr niemnewlimUtsrit akeThl lWaerk &nuruG);me(l und aMmhnesin rmmbrir;&stuueerbeelgO etePr zKru SP)(D fau mde eeae;alug&mGzlo;&klsirknw-rrfdGt gdee,euifnnn mu dne cbsiyemhlons uhraSsssctt m

x