Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Warum die hängende Spitze ein Unruhestifter sein soll

Die hängende Spitze kann schon mal eine echte Rakete sein.
Die hängende Spitze kann schon mal eine echte Rakete sein.

Sportsprache: Die hängende Spitze im Fußball soll nicht bedeuten, dass der Angreifer am Galgen baumeln soll. Der Begriff hört sich martialisch an, ist aber nur eine taktische Variante. Tobias Ehrenberg, der Trainer des SV Ruchheim, hat damit gute Erfahrung gemacht. Als er erstmals mit der hängenden Spitze in Berührung kam, gab es allerdings Probleme.

Die hängende Spitze ist eine Abwandlung zum System mit zwei echten Stürmern, die in erster Linie offensive Aufgaben erfüllen müssen. „Mit hängender Spitze bezeichnet

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nma ienen rmu&;rt,mleuS dre shci wcnzehis rde bei-AtrtwVeerehrek udn end iesenndevf iMslfeprtnetidlele dse erngseG ulau&mthfl;a. Wenn es gtu hgemact dwi,r tis eesidr eplreiS chswre zu ed;rleivnguodte&iq, astg rde 83 rJhae leat urhReecimh Ccaoh aobisT rErenh.beg

Dei &meenagdhlnu;

x