Menschen aus der Stadt RHEINPFALZ Plus Artikel Warum dem ehemaligen Manager Hans-Jürgen Rapp die Hochschule am Herzen liegt

Freut sich, dass die Restaurants nach dem langen Lockdown wieder geöffnet sind: Hans-Jürgen Rapp.
Freut sich, dass die Restaurants nach dem langen Lockdown wieder geöffnet sind: Hans-Jürgen Rapp.

Sich nach einem langen und erfolgreichen Berufsleben ehrenamtlich zu engagieren, ist ein guter Vorsatz. Hans-Jürgen Rapp setzt ihn jetzt auch um. Im Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft will der Manager im Ruhestand einiges bewegen. Außerdem freut sich der 62-Jährige darauf, selbst noch einmal viel Neues zu lernen.

Für die Hochschule ist die Personalie ein Glücksfall: Seit Ende des vergangenen Jahres unterstützen zwei Neue den Vorstand des Vereins der Freunde und Förderer: Hans-Jürgen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

pRpa nhra(ggaJ 9)915 dnu oimnkDi nerbHigle rhg(aJgan 7917) nsid ebedi las ets,loAvennb anetensnog uAnil,m dun ur;rm;uleknFfl&hutmas&gu red BASF edr ccHsuohehl neobse erdbnenvu wei miher nnUeetrmehn, erd datSt iLnwfaushegd dnu red etrnerologoipM ri-Rke.ehaNnc

reD ernifgwaedsuLh umn;slJng

x