Ludwigshafen Sebastian Schneider trifft dreimal

(koep). Am ersten Spieltag nach der langen Winterpause kam der TuS Oggersheim (Staffel I) am besten aus den Startlöchern und feierte ein 9:1-Schützenfest über den MTSV Beindersheim. Unterdessen profitiert der TSV Ebertsheim (Staffel II) vom Patzer des TSV Grünstadt und übernimmt die Tabellenführung.

frankenthal

Die Gastgeber konnten die favorisierten Gäste lange in Schach halten und gingen durch Carsten Jerhoff und Ramon Rodach sogar zweimal in Führung. Am Ende entschied ein Elfmeter für die Gäste die Begegnung.

Der TuS hatte mit den Gästen aus Beindersheim keinerlei Probleme und führte bereits zur Halbzeit mit 4:0. Volkan (2), Ofan (2), Yaren, Ali, Ahmet Gül, Bahattin und Cakmak schossen die Tore beim Schützenfest heraus.

Im Kellerduell konnte die SG Leiningerland II ihren ersten Saisonsieg dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung feiern. Björn Deubert markierte bereits in der ersten Halbzeit den goldenen Treffer.

Dämpfer für den TSV im Aufstiegsrennen! Serdar (40.) und Ramazan konnten die Hausherren zwar zweimal in Front schießen, doch die gut stehende TSG fand jeweils per Konter (46. und 77.) die richtige Antwort.

Der SVWS II fand gut in die Partie und ging durch Tobias Baumann (6.) folgerichtig mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spielzeit machten sich allerdings die konditionell Mängel bei den Hausherren bemerkbar, so dass Großkarlbach Spiel und Gegner in den Griff bekam - und siegte.

SG-Akteure Leon Steck konnte per Frei- und Strafstoß die 2:0-Führung der Gastgeber vorübergehend egalisieren. In der Folgezeit erspielte sich der TSV aber ein eindeutiges Chancenplus und gewann am Ende auch in der Höhe verdientermaßen. Felix Müller, Martin Rossbach, und Sebastian Schneider (3) waren die gefeierten Torschützen bei den Hausherren.

Der TSV hatte noch mit ein wenig Startschwierigkeiten zu kämpfen, feierte letztlich aber einen ungefährdeten Heimerfolg. Weber, Schuhmacher und Bechthold trafen für Ebertsheim.

x