Ludwigshafen Rheingönheim: Brand in abgeschleppter Lok gelöscht

Der Zwischenfall ereignete sich unweit des Bahnhofs.
Der Zwischenfall ereignete sich unweit des Bahnhofs.

Infolge eines technischen Defekts hat es am Montagmittag in einer Lok gebrannt, die auf Höhe des Rheingönheimer Bahnhofs von einer anderen Lok auf einem Nebengleis abgeschleppt worden war. Die alarmierte Berufsfeuerwehr musste nach eigenen Angaben letztlich nicht eingreifen, weil bei deren Eintreffen Mitarbeiter der Deutschen Bahn das kleinere Feuer bereits unter Kontrolle hatten. Menschen kamen nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden, es ist eine kleinere Menge Öl ausgetreten.

Der Einsatz hatte Auswirkungen auf den Bahnverkehr, für die Dauer der Löscharbeiten und Ermittlungen wurde der Zugverkehr am Hauptbahnhof vorübergehend gestoppt.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x