Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Online-Bürgerdialog zur Hochstraße: Ab 2. Juni stehen Experten Rede und Antwort

Fräsarbeiten auf der Pilzhochstraße. Insgesamt 2500 Tonnen Asphalt müssen entfernt werden.
Fräsarbeiten auf der Pilzhochstraße. Insgesamt 2500 Tonnen Asphalt müssen entfernt werden.
45 Stützen aus Holz, Beton und Stahl sowie sieben Stütztürme aus 1500 Baggermatratzen (rechts) stabilisieren die Trasse, um zu v
45 Stützen aus Holz, Beton und Stahl sowie sieben Stütztürme aus 1500 Baggermatratzen (rechts) stabilisieren die Trasse, um zu verhindern, dass sie beim Abriss unkontrolliert einstürzt.
Hochstraße Nord: Begutachtung des Bauwerks nach dem Altreifenbrand vom Mittwochabend
Hochstraße Nord: Begutachtung des Bauwerks nach dem Altreifenbrand vom Mittwochabend
Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD).
Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD).
Leitet den Bereich Tiefbau: Björn Berlenbach.
Leitet den Bereich Tiefbau: Björn Berlenbach.
Künftiger Baudezernent (ab 1. Juli): Alexander Thewalt (parteilos).
Künftiger Baudezernent (ab 1. Juli): Alexander Thewalt (parteilos).
Kämmerer und bis Juli kommissarischer Baudezernent: Andreas Schwarz (SPD).
Kämmerer und bis Juli kommissarischer Baudezernent: Andreas Schwarz (SPD).

Am Dienstag beginnt der Online-Dialog zum Abriss der maroden Pilzhochstraße. Zwei Wochen lang haben Bürger die Möglichkeit, Experten der Verwaltung Fragen zum Rückbau des 500-Meter-Teilstücks der Hochstraße Süd zu stellen. Läuft alles planmäßig, dann fällt der erste Brückenteil über der Mundenheimer Straße ab 11. Juni binnen vier Tagen.

Warum wird die Südtrasse nicht einfach gesprengt? Auf welche Lärmbelastungen müssen sich Anwohner in den nächsten Monaten einstellen? Wann können Fußgänger die Mundenheimer Straße wieder passieren? Wann verkehren Busse und Bahnen wieder? Wird weiterhin an Feiertagen und an Wochenenden gearbeitet? Wie steht’s um die sogenannte Weiße Hochstraße? Und wie lange hält die Nordtrasse noch durch? Mit diesen und anderen Fragen können Bürger die Fachleute ab Dienstag unter der Adresse www.ludwigshafen-diskutiert.de konfrontieren. Antworten darauf sollen laut Verwaltung „möglichst innerhalb von zwei Arbeitstagen“ geliefert werden.

Sprechstunde live am Abend des 9. Juni

Coronabedingt hat die Verwaltung die Bürgerbeteiligung zur Hochstraße Süd ins Netz verlegt. Zusätzlich zu dem zweiwöchigen Dialogangebot gibt es erstmals eine Bürgersprechstunde live im Internet. Am Dienstag, 9. Juni, 18 bis 20 Uhr, stehen Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Kämmerer Andreas

zrhcawS (ibede ),DSP rzeedti ksasesciormrhmi Btz,eunnedrea dre Rrteselrsiote Aalexnrde Ttaelhw a)oetrsilp( und caeer,blhBn eeriLt red tiT,buprfesaea ewois eetwire xpretneE sal pethrnprneAarcs reeti.b Wie eib ned otssn rlsnatneeVnatug itbg se chua eib eredsi Olsinno-Dikseuisn einen ngrotfaIo.vr rnrMeeeoid diwr sad enzGa ide ngtAreu obearglZ. enFarg tllteegs nerde,w eid nguemdhe taentrwobte rwdene ensoll. ieW neuga dei amneehTil an edr ,sit etsth am 9. Juin afu tddwtdi.i.keguasniw-whwfeuser.l

redwne vWreelterti asl nreAhonw ancenhkah ,liwl arbe hictn noeinl ma aloigD hntelenemi droe ,nnka tha ied ieens neaFrg auf iperPa zu ls.netle Auf edi mi lfdmUe sed nrBereli ltaePzs sbi umz hcnnodeWee ilrtvete rw,eden fenndi rrgBüe inee teeSi tim mde hepnrndectense atlzP az.ud Dei eyrlF nöknne ibe tireeD ,nugJ epesctarnArnhpr dre enwrluV,tag in edr fIonrto-i,suT rlreBien ltPza ,1 bageeengb .wdneer ucAh eedis Fngaer wdreen eib erd tvaLebet-ieD tetwobnt.rea eWnn dsa asu nru spcsoiadrh imhglcö tsi, rneewd eid eotntnArw fau .kgifsi-ruewweh.dudwsttaewidln gebegen. eWr enei rotAwtn nhabe c,ömeth nakn ides afu dme zeen.rnauk

BO othff uaf neerg nweüdr nus ee,funr newn lveie ceennMhs edi iGteeelengh uzn,tne mit nsu nis zu emm.nko irW snw,sie asds red Lämr ndu ztSm,uch der onv erd eBuaeltls s,autehg edi wnrnAhoe neie orgeß lgBunaets .sti Dnseeegw sit es uns g,cwhtii egraFn zu eannwotbert nud uenrs roegVehn dun dne alfAub red Anibrete uz so ttJua tSneukirc )S.D(P

Wird eNoasdrtrs achn beiferdnRna rres?gDpeert hgcenieitle Aibsrs dse esertn sAisttbnhc red im iherecB sed vmo enirBerl azlPt uzr Medmueihrnne ngbeint ma aDstonnger hileFmrnca(o),n .11 n,uiJ 9 sbi 137.0 Ur,h dun llos ma not,agSn .14 inu,J sbelcogahness .seni bA aiFtger 7( Uh)r rwdi hauc nhatsc bieduhtcgretare. uAs ridw eid urftfAah uzr kd-rceKerAaeo-narBuünd ncah iameMhnn ab tohc,tMwi 0.1 ,iuJn 16 rU,h bis tM,gnoa .15 ,niJu 6 rh,U frü end rreVhke pet.gerrs glhcaS fau gates ebcBeahrln bei red uVelnolgrst eds Zapet.nsli

bO der ebAnlriertfdan mov ciwtnohbaeMtd ehaurbnlt dre odrN niee guSenrrp uzr Flego ht,a iwll dei reugnalwtV ma Dgtesain ekntg.beabnne mA egraFit bahen taecthruG das rwuakeB tnuhuse.ctr