Ludwigshafen „Mensch Musiker“: Der neue Podcast der Staatsphilharmonie

Der Gastgeber: Jochen Keller.
Der Gastgeber: Jochen Keller.
Der erste Gast: Beat Fehlmann.
Der erste Gast: Beat Fehlmann.

Mit „Mensch Musiker“ hat nun auch die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen einen eigenen Podcast. Moderator Jochen Keller nimmt seine Hörerinnen und Hörer in dem kurzweiligen Format mit hinter die Kulissen des Orchesterbetriebs. Sein erster Gesprächspartner ist Intendant Beat Fehlmann.

Ein einfaches Kindergartenkind war Beat Fehlmann nicht. Viele Jahre nach dem Besuch des Kindergartens habe seine ehemalige Erzieherin ein Konzert von ihm besucht, völlig verblüfft, was aus dem wilden Jungen von einst geworden sei, der gerne mal andere zum Unsinn angestiftet hatte. „Wir haben nicht den gleichen Humor geteilt“, sinniert Fehlmann im Gespräch mit Jochen Keller, Trompeter und langjähriges Orchestermitglied der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der aktuell als Musikvermittler tätig ist. Fehlmann ist seit September 2018 Intendant der Philharmonie.

Hobby-Handwerker und Literatur-Liebhaber

In dem rund 40 Minuten dauernden Gespräch gibt der Intendant noch mehr Persönliches preis, schwelgt in Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend und lässt den Hörer nah an den Menschen, Hobby-Handwerker und Literatur-Liebhaber Beat Fehlmann heran – und nimmt ihn sogar kurz noch mit auf einen imaginären Streifzug durch seine Wohnung, die sich in unmittelbarer Nähe der in der Ludwigshafener Heinigstraße residierenden Philharmonie befindet – und die praktisch immer aufgeräumt sei, wie er erzählt. Die Schuhe? Dürfen beim Betreten anbehalten werden. Fehlmann erzählt auch, warum er, der studierter Klarinettist und Komponist ist und mit seiner Kunst erfolgreich war, auf die organisatorisch-kaufmännische Seite gewechselt ist und heute nicht selbst als Musiker im Orchester sitzt.

Der Podcast „Mensch Musiker“ kann über die Streaming-Dienste Spotify, Apple Podcasts und Amazon Music/Audible angehört werden, informiert die Staatsphilharmonie. Künftig solle alle zwei Wochen eine neue Folge erscheinen.