Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Ludwigshafen: Gedenkfeier zum weltweiten „Transgender Day of Remembrance“

Sozialdezernentin Beate Steeg (links) forderte zu Solidarität mit Transgender-Menschen auf.
Sozialdezernentin Beate Steeg (links) forderte zu Solidarität mit Transgender-Menschen auf. Foto: KUNZ

Der weltweite „Transgender Day of Remembrance“ soll an jene Transgender-Menschen erinnern, die Jahr für Jahr Opfer von Gewalt werden. Als „Transgender“ werden Menschen bezeichnet, deren körperliches nicht mit ihrem gefühlten Geschlecht übereinstimmt und die es deshalb wechseln möchten. Erstmals hat es am Mittwoch auch in Ludwigshafen eine Gedenkfeier gegeben.

Begründet wurde der „Transgender Day of Remembrance“ am 20. November 1999 von der US-amerikanischen Transgender-Frau Gwendolyn Ann Smith, um an die Ermordung der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dnFrru-ersTangae Rita rsteHe ni lA,tsnlo sscsshMttuaae uz rinnnere. cnzesIiwhn ibtg se dsiene kadgetGen in rble&um;u 518 St&anlt;emud dun mher sla 02 nanteiN,o deTennz sgt.deein

hcaN nbnaeAg der innartsiOoga qob&eTrn;noEle-oq;sdr&pruuagdued duewrn iets eOkbtro 1820 enigmasts 133

x