Ludwigshafen Kulturnotizen: Jazzer Manu Katché in der Alten Feuerwache

Der französische Jazzschlagzeuger Manu Katché kommt mit seinem neuen Power-Trio heute um 20 Uhr in die Alte Feuerwache nach Mannheim. Seine Begleiter sind der Bassist Jerome Regard und der Gitarrist Patrick Manouguian. Katché gilt als einer der größten und wiedererkennbarsten Stilisten seines Instruments. Wegen seines speziellen Anschlags und seiner unverwechselbaren Mischung aus Eleganz und Kraft holten ihn immer wieder bekannte Popstars in ihre Bands. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit Peter Gabriel und Sting. Die Liste der Popgrößen, mit denen Manu Katché gearbeitet hat, ist lang, doch stets war er immer auch im Jazz präsent. Besonders bekannt wurde er als langjähriges Mitglied der Jan Garbarek Group. Die „Lichtoper“ ist ein künstlerisches Projekt im Begleitprogramm zur Ausstellung „Stimme des Lichts“ im Wilhelm-Hack-Museum. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können mitmachen. Die Künstlerin und Kunstvermittlerin Constanze Eckert und der Musiker und bildende Künstler Michael Vorfeld experimentieren gemeinsam mit den Teilnehmern mit Licht, Klang und Farbe. Die Ergebnisse werden zum Chinesischen Lichterfest am 2. März um 19 Uhr aufgeführt. Zur Vorbereitung sind folgende Workshop-Termine verbindlich: Freitag, 23. Februar, 17 bis 21 Uhr: Workshop mit Einführung in die Ausstellung „Stimme des Lichts“; Sonntag, 25. Februar, 18 bis 21 Uhr: Workshop und Probe; Donnerstag, 1. März, 18 bis 21 Uhr: Generalprobe, und Freitag, 2. März, 18 Uhr, Vorbereitung der Aufführung. Anmeldung: hackmuseum@ludwigshafen.de oder 0621/5043045. Jeden Samstag und Sonntag bietet das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen um 15 Uhr Führungen durch die aktuelle Ausstellung „Stimme des Lichts an. Die Termine im Februar sind: am 3. Februar mit Ulrike Hauser-Suida; am 4. Februar mit Anne Rittig; am 10. Februar mit Sabine Majer; am 11. Februar mit Sabine Majer; am 17. Februar mit Annette Krämer; am 18. Februar mit Ursula Dann; am 24. Februar mit Sabine Majer und am 25. Februar mit Ursula Dann.

x