VG Rheinauen Klimaschutzmanagerin verlässt Verwaltung

Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung Rheinauen: das Rathaus in Waldsee.
Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung Rheinauen: das Rathaus in Waldsee.

Die Verbandsgemeinde Rheinauen muss sich um die Nachfolge von Klimaschutzmanagerin Maria Räch kümmern. Sie verlässt nach einem halben Jahr die Verwaltung zum Ende des Monats.

Räch wolle sich beruflich weiterentwickeln, begründet der Erste Beigeordnete Toni Krüger (Grüne) auf Anfrage den Weggang der jungen Frau. Räch war zum 1. Januar eingestellt worden. Die Stelle wird Krüger zufolge zu 65 Prozent vom Staat gefördert. Der Erste Beigeordnete lobt die Zusammenarbeit mit Räch. Sie hinterlasse ein „gut bestelltes Feld“, sagt Krüger. Nach seinen Angaben wurde eine Potenzialanalyse an eine externe Firma vergeben, in der zuerst einmal die Energie- und Treibhausgasbilanz für die Verbandsgemeinde und die Ortsgemeinden ermittelt wird. Räch sei auch Teil eines Steuerungskreises mit Vertretern aus der Verbandsgemeinde und den Ortsgemeinden gewesen. Wer sich für die Vollzeitstelle, die wegen der dann auslaufenden staatlichen Förderung erst einmal auf 17 Monate befristet ist, interessiert, kann sich bis 1. August per E-Mail an personal@vg-rheinauen.de bewerben.

x