Ludwigshafen Kein Sommertagsumzug in Oggersheim

Bis zu 1000 Besucher haben in den vergangenen Jahren traditionell am Sommertagsumzug teilgenommen.
Bis zu 1000 Besucher haben in den vergangenen Jahren traditionell am Sommertagsumzug teilgenommen.

Der Sommertagsumzug in Oggersheim mit anschließender Winterverbrennung muss auch in diesem Jahr coronabedingt ausfallen. Das hat Andreas Unger, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Oggersheimer Vereine, mitgeteilt. Die Veranstaltung war für den 14. März terminiert. Sie findet immer am vierten Fastensonntag, an Laetare statt. Bis zu 1000 Teilnehmer seien in den vergangenen Jahren beim Umzug dabei gewesen, wie Gabriela Nagel, Vorsitzende des Heimatkundlichen Arbeitskreises mitteilt. Schon im Jahr 2020 musste der Umzug wegen der Pandemie ausfallen. Nun habe man ihn erneut „mit großem Bedauern und schweren Herzens“ abgesagt. „Aber weder beim Umzug noch bei der Winterverbrennung sind die vorgeschriebenen Abstandsregeln einzuhalten“, erklärt Andreas Unger. Die Arbeitsgemeinschaft Oggersheimer Vereine ist der Zusammenschluss von rund 30 Vereinen und veranstaltet neben dem Sommertagsumzug auch das Straßenfest zur Oggersheimer Kerwe. Unger hofft nun darauf, dass zumindest die Kerwe in diesem Jahr wieder stattfinden kann: traditionell am ersten Sonntag im September.