Ludwigshafen Hochstraße Süd: Nach zehn Monaten wieder freie Fahrt für Autos in die Innenstadt

Erste Autos passierten den zehn Monate gesperrten Bereich gegen 11 Uhr.
Erste Autos passierten den zehn Monate gesperrten Bereich gegen 11 Uhr.

Nach zehn Monaten Sperrung können Fahrzeuge seit Freitag wieder den Bereich Mundenheimer Straße/Berliner Platz im Ludwigshafener Stadtzentrum passieren. Am Vormittag gegen 11 Uhr wurden die Absperrungen entfernt. Erste Autos fuhren nur zögerlich ein, da die Fahrer wohl noch unsicher waren, ob sie nun tatsächlich wieder vom Süden der Stadt in die Innenstadt (und umgekehrt) fahren dürfen. Für Fußgänger und Radfahrer ist der Bereich schon seit einigen Wochen geöffnet.

Seit November gesperrt

Ende November war der Bereich unterhalb der sogenannten Pilzhochstraße wegen des Abrisses des 500-Meter-Teilstücks der Hochstraße Süd (B37) gesperrt worden. Die Trasse ist inzwischen zu 70 bis 80 Prozent abgetragen, nur noch drei der zehn Einzelbauwerke stehen noch. Am 11. Juni begann der Rückbau der über 60 Jahre alten und einsturzgefährdeten Konstruktion, spätestens Mitte Oktober soll er abgeschlossen sein.

Busse und Bahnen fahren ab Montag wieder

Am frühen Montagmorgen wird der ebenfalls seit zehn Monaten gesperrte Nahverkehrsknotenpunkt Berliner Platz wieder für alle Straßenbahn- und Buslinien geöffnet. Täglich 40.000 Fahrgäste nutzen ihn normalerweise.