FUSSBALL RHEINPFALZ Plus Artikel Fußgönheim hofft zuerst und geht dann Baden in Hohenecken

Marvin Takpara ließ den ASV durch das Tor zum 2:1 hoffen.
Marvin Takpara ließ den ASV durch das Tor zum 2:1 hoffen.

Lange sah es danach aus, als könnte der ASV Fußgönheim am letzten Spieltag den TuS Rüssingen noch vom 14. Tabellenplatz der Fußball-Verbandsliga Südwest verdrängen.

Zwölf Minuten vor dem Abpfiff des finalen Auswärtsspiels bei TuS 04 Hohenecken führte der ASV noch mit 2:1, ging dann aber noch mit 2:6 unter. Rüssingen reichte dadurch

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

im dDrbegbreoernsny bei lihlstcuhScs TuS 04 haceiSbnt ine 00:, um edi n&imuglee&hsFo;;zumirgl ni rde llbusbhleAcestas hintre hsci uz anesls.

oVn edn 70 crZuesunah teumss reikne neis oenKmm e.urbene edBei anfhcnenaMts entob eeslhnlnc amn&lsbl;bnutsioi,afzlKgio red orv ellma drueFne e

x