Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Favorisierter SV Südwest Ludwigshafen blamiert sich in der ersten Verbandspokal-Runde

Jubel nach dem Führungstreffer des VfB Iggelheim durch Spielertrainer Thomas Hartmann (Nummer 20).  Foto: KUNZ
Jubel nach dem Führungstreffer des VfB Iggelheim durch Spielertrainer Thomas Hartmann (Nummer 20).

Der VfB Iggelheim zieht nach einem 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den SV Südwest Ludwigshafen in die nächste Runde des Fußball-Verbandspokals ein. Dem A-Klasse-Klub gelingt damit eine Überraschung gegen den ambitionierten Bezirksligisten.

Böhl-Iggelheim.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eDr SV ;&ueumldwtsS giudnhfLsaew akm tgu ni dei tPeira nud l&ez;ilisg llaB ndu eergnG .enaufl Dhoc ehmr sal ine esistWhsuc ovn hMeodmma raHb srpang cnthi eibda hareus. dArens efil es mibe fBV mie.gelhIg elhicG imt dme tserne cshSus der reheanrHus dnaf red llaB nde gWe nis or.T

x